Was geschieht wenn sie mit wesentlich zu niedrigem reifenluftdruck fahren

Was geschieht, wenn Sie mit wesentlich zu niedrigem Reifenluftdruck fahren?

Ähnlich wie ein Marathonläufer, der mit einem vollen Wasserrucksack rennt, leistet Ihr Auto mehr Anstrengungen, wenn es mit einem niedrigen Reifendruck fährt.

Effizienzverlust

Wenn Sie mit wesentlich zu niedrigem Reifenluftdruck fahren, sinkt die Kraftstoffeffizienz Ihres Wagens drastisch. Sie finden sich plötzlich an der Tankstelle wieder und kratzen sich verwirrt am Kopf. Sie fragen sich, wieso Sie mehr Geld für Benzin ausgeben. Die Antwort könnte in Ihren Reifen liegen.

Effekt Auswirkung Maßnahme
Abnehmende Kraftstoffeffizienz Häufigere Tankbesuche und höhere Ausgaben Regelmäßige Reifenluftdruckkontrolle
Schlechte Fahreigenschaften Instabile Fahrzeugkontrolle Luftdruck korrekt einstellen
Schnellerer Reifenverschleiß Frühere Reifenwechsel Mindestluftdruck gewährleisten

Gefahr auf der Straße

Zusätzlich kann das Fahren mit zu niedrigem Reifendruck gefährlich sein. Nicht nur, dass Sie leichter die Kontrolle über Ihr Fahrzeug verlieren – auch das Risiko für einen Reifenplatzer steigt. Es ist, als würde man mit einem Boxhandschuh eine Pressluftflasche schlagen. Klingt das sicher? Nein, das tut es nicht!

Manchmal ist es eben die simpelste Sache, wie der regelmäßige Check des Reifenluftdrucks, die uns hilft, den richtigen Weg zu finden. Also, packen Sie das Pferd beim Schopf und graben Sie Ihren Reifendruckprüfer aus dem Kofferraum!